Projekt Beschreibung

Projektbeschreibung

Für das zentral am Schwanenplatz verortete Grundstück lobte die Landeshauptstadt Stuttgart im August 2016 ein Investorenauswahlverfahren mit Präqualifikation im Rahmen eines Wettbewerbs aus. In direkter Nachbarschaft zum Mineralbad Berg verfügt das Grundstück über einen prominenten Standort im Herzen der Landeshauptstadt. Die einmalige Lage verbindet Urbanität durch die Nähe zum Hauptbahnhof und der Innenstadt mit Natur und Freizeit aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Rosensteinpark.

Mit der Zusage des Liegenschaftsamts zur Entwicklung des Projektes begann die Planung des Gesundheitscampus Berg zusammen mit dem Architekturbüro blocher partners. Es entsteht ein Kompetenzzentrum, das innovativste Diagnostik und modernste, wissenschaftlich basierte Vorsorge sowie Therapieelemente in einen sozialen Kontext bringt, mit Lebensfreude verbindet und so die Gesundheitsförderung in der Stadt ausbaut. Dabei werden ausgewählte Elemente der klassischen Medizin zur Wiederherstellung der Gesundheit mit angrenzenden Bereichen der therapeutischen Medizin verknüpft, die die Erhaltung der Gesundheit im Sinne einer multidisziplinären Gesundheitsstrategie verfolgen. Grundsätzlicher Gedanke ist ein ganzheitlicher medizinischer Ansatz mit der Fokussierung auf Rehabilitation und Prävention. In diesem Zusammenhang sollen interdisziplinäre Kooperationen der Leistungserbringer zur Generierung von Synergieeffekten genutzt sowie eine übergreifende und professionelle Organisation der einzelnen Akteure angestrebt werden.

Bauliche Konzeption

Der Gesundheitscampus Berg befindet sich inmitten einer wertvollen Stuttgarter Parklandschaft, deren Aufenthaltsqualität es zu bewahren gilt. Der Gebäudekomplex soll sich in Lage, Gestalt und Volumen irritationsfrei in das Umfeld einfügen.

Der Freiraum verschmilzt mit der Architektur, die skulpturale, polygonale Formensprache schafft die harmonische Eingliederung der Architektur in die umgebende Landschaft.

Der Entwurf bevorzugt natürliche Materialien, um Zugänglichkeit und Wohlbefinden zu fördern und eine klinische oder kalte Atmosphäre zu vermeiden. Die Materialien des Sockelgeschosses greifen die weiß verputzten Flächen und blauen Mosaike des Mineralbads auf und verflechten auf diese Weise auch im Gebäudeinneren zentrale Gestaltungselemente beider Einrichtungen.

Projektdaten

Hochattraktiv gelegen verbindet der Gesundheitscampus Berg medizinische Disziplinen, ein Bewegungszentrum und ergänzenden Einzelhandel. Diesen Leitgedanken der Vernetzung unterstützt auch die Architektur: Der Austausch wird durch räumliche Verbindungen gefördert, die Erschließungszonen fungieren als Ort für Begegnung.

Flurstück 1263/31 | Am Schwanenplatz | 70190 Stuttgart

Flächendarstellung

Fläche
Grundstücksfläche 2.969 m²
Bebaubare Fläche 1.760 m²
BGF oberirdisch 5.600 m²
BGF unterirdisch 2.000 m²
Anzahl Geschosse 4-5
Anzahl Tiefgaragenstellplätze 41

Einheiten

Fläche
Arztpraxen und Gesundheitsdienstleistungen ca. 3.050 m²
Gesundheitsbezogener Einzelhandel ca. 490 m²
Bewegungszentrum / Rehabilitationseinrichtungen ca. 1.040 m²

PlanQuadrat Projekt GmbH & Co. KG

in Kooperation mit

Jetzt Exposé anfordern!